06.11.2013 Preview 2000+

Preview für Mitglieder der Fördergesellschaft

2000+ Neu im Saarlandmuseum

Mittwoch, 06. November 2013, 18.00 Uhr

Saarlandmuseum, Moderne Galerie, Bismarckstr. 11, 66111 Saarbrücken

 

 

Am Mittwoch, dem 6. November 2013, bereits einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Ausstellung "2000+ Neu im Saarlandmuseum" waren die Mitglieder der Fördergesellschaft zu einer Preview eingeladen.

 

Vizepräsident Gerhard Wack begrüßte die Mitglieder zu dieser besonderen Ausstellung, die in ganz herausragender Weise auch die Arbeit der Fördergesellschaft vor Augen führt.

 

Dies unterstrich auch die Kuratorin der Ausstellung, Dr. Kathrin Elvers-Svamberk, in ihrer sehr herzlichen Ansprache an die Mitglieder. Beim folgenden Rundgang, der 135 Werke der insgesamt 500 Arbeiten, die seit dem Jahr 2000 entweder per Schenkung oder durch Ankauf in die Sammlungen des Saarlandmuseums gelangt waren, präsentierte.

70 der ausgestellten Werke sind in dieser Ausstellung erstmals öffentlich zu sehen. In der Phase des Wechsels und Übergangs, in welcher das Saarlandmuseum sich derzeit befindet, insbesondere aber im Vorfeld der Eröffnung einer Galerie der Gegenwart biete sich nun die Gelegenheit, die markantesten dieser unbekannten Zuwächse des neuen Jahrtausends vorzustellen und damit zugleich einen Ausblick auf das künftig neu zu erlebende Spektrum hochkarätiger Gegenwartskunst im Erweiterungsbau zu geben, führte Dr. Elvers-Svamberk aus.

 

Auch auf die Erwerbungen, die mit Hilfe der Fördergesellschaft getätigt werden konnten, wies die Kuratorin während unseres Rundganges immer wieder explizit hin. Dazu zählen u.a. eine Zeichnung von Anja Schrey, ein Aquarell von Max Pechstein und auch die aktuellen Ankäufe der Fördergesellschaft des Jahres 2013 mit einem Gemälde von Axel Geis und zwei Zeichnungen von Katharina Hinsberg, die hier erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Auch das Ölgemälde „Prozession in St. Ingbert“, von Albert Weisgerber, eine im Frühjahr 2013 geglückte Rückerwerbung, ist in dieser Ausstellung zu sehen.