11. bis 15. Nov. 2015 Venedig Biennale

11. bis 15. November 2015

56. Biennale Venedig: „All the World's Futures“

mit Direktor Dr. Roland Mönig (in Zusammenarbeit mit "König & Meiser Kulturreisen")

 

Nach einem turbulenten Start - verursacht durch den Lufthansa-Streik - erwartete uns Venedig vom 11. bis 15. November 2015 zum Biennale-Besuch.

 

Für die Besichtung der Länderpavillons in den Giardini hatten wir einen ganzen Tag eingeplant: Zwischen den geführten Rundgängen und einer Sonderführung im Deutschen Pavillon blieb genügend Zeit, sich auch individuell mit den unterschiedlichen Positionen auseinanderzusetzen. Auch einige Länderbeiträge, die außerhalb der Giardini an unterschiedlichen Orten in der Stadt präsentiert werden, standen auf unserem Programm, ebenso wie ein Besuch mit Aperitivo in der venezianischen Dependance der Galeria Dorothea van der Koelen, und natürlich das Arsenal.

 

Daneben erlebten wir Spaziergänge durch das malerische Rialtoviertel zur prächtigen Klosterkirche des Dominikanerordens SS.Giovanni e Paolo, mit den großartigen Grabdenkmälern der Dogen und dem Standbild des Colleoni auf dem Campo vor Zanipolo. Ein Besuch in der Frari mit Tizians "Assunta" sowie der Scuola Grande di San Rocco mit der prachtvollen Ausmalung von Tintoretto führte uns die Meisterwerke der Malerei des venezianischen Cinquecento vor Augen.

 

Weitere Besuche im Palazzo Venier dei Leoni, den Peggy Guggenheim bis zu ihrem Tod 1979 bewohnte und in dem ihre kostbare Kunstsammlung ausgestellt wird sowie in der Dogana del Mar mit der von Danh Vo kuratierten Ausstellung "Slip of the tongue" ergänzten unsere Venedig-Erkundungen.