17. Juli 2019 Katharina Hinsberg

Katharina Hinsberg, Gitter/Linien, 2012, Saarlandmuseum
Katharina Hinsberg, Gitter/Linien, 2012, Saarlandmuseum

Mittwoch, 17. Juli 2019, 16.00 Uhr

Exklusive Führung für Mitglieder durch die Ausstellung "Katharina Hinsberg" mit Direktor Dr. Roland Mönig und der Künstlerin

Saarlandmuseum, Moderne Galerie

 

Die Kunst der Zeichnung ist schon lange nicht mehr auf Linien auf Papier beschränkt. Katharina Hinsberg (geb. 1957 in Karlsruhe, lebt und arbeitet in Neuss) ist eine derjenigen zeitgenössischen Künstlerinnen, die den Begriff der Zeichnung mit markanten Arbeiten nachhaltig erweitert hat. Das Spektrum ihres Werks reicht von geschnittenem Papier (cuts) über Liniensetzungen aus aneinandergereihten Bohrlöchern in der Wand bis hin zu Installationen, bei denen Räume mit buntfarbigen Papieren systematisch ausgekleidet und so komplett verwandelt werden.

 

Katharina Hinsberg, die seit 2011 Professorin für konzeptuelle Malerei an der HBKsaar in Saarbrücken ist, wird für den Panoramaraum im 3. Obergeschoss des Erweiterungsbaus der Modernen Galerie mit seinen besonderen Anforderungen eine Arbeit in situ realisieren.

 

Die Fördergesellschaft hat im Jahr 2013 zwei Zeichnungen (Gitter/Linien) von Katharina Hinsberg für die Sammlungen des Saarlandmuseums erworben.

 

Anmeldung erbeten bis zum 12. Juli 2019.

 

Zur Beachtung: Während unserer Veranstaltungen und Reisen werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie gleichzeitig Ihr Einverständnis dafür, dass das vor, während oder nach einer Veranstaltung/Reise/Tagesfahrt entstandene Foto-/Filmmaterial von den Teilnehmenden zeitlich unbegrenzt für online und print erstellte Dokumentationen durch die Gesellschaft zur Förderung des Saarländischen Kulturbesitzes e.V. für Zwecke der Vereinsarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf.

 

Anmeldung