2. bis 5. Okt. 2014 Amsterdam

2. bis 5. Oktober 2014 Amsterdam (und Museum Kurhaus Kleve)

mit Direktor Dr. Roland Mönig

(in Zusammenarbeit mit König & Meiser Kulturreisen)

 

Zehn Jahre wurde das 1885 eröffnete Rijksmuseum in Amsterdam restauriert und modernisiert, seit dem Jahr 2013 hat es seine Pforten wieder geöffnet und präsentiert seine herausragende Sammlung holländischer Meister, darunter das wohl berühmteste Werk „Die Nachtwache“ von Rembrandt. Neben dem Besuch des Rijksmuseums standen während unserer Reise u.a. auch das Stedelijk Museum und das Museum Willet-Holthuysen auf unserem Programm.

Die Hin- und Rückreise nutzten wir zu einem Stopp im Museum Kurhaus Kleve und im Kröller-Müller-Museum in Otterlo.

 

Diese Reise organisierten wir exklusiv für unsere Mitglieder in Zusammenarbeit mit „König & Meiser Kulturreisen“, Saarbrücken.

 

 

Unser Reiseverlauf im Überblick:

 

Donnerstag, 2. Oktober 2014: Museum Kurhaus Kleve – Amsterdam

Frühmorgens Fahrt im bequemen Reisebus über Kalkar nach Kleve. Am frühen Nachmittag begrüßte uns Direktor Prof. Harald Kunde im Museum Kurhaus Kleve (mit Ewald Mataré Sammlung und Atelier Joseph Beuys).

Dr. Roland Mönig führte im Anschluss durch das Museum, welchem er von 1997 bis 2010 als Kustos und stellvertretender Leiter und zuletzt von 2010 bis 2012 als Interims-Chef vorstand. Am späten Nachmittag fuhren wir weiter nach Amsterdam und bezogen unser Hotel Estherea am Singel. Anschließend gemeinsames Abendessen.

 

 

Freitag, 3. Oktober 2014: Rijksmuseum

Nach dem Frühstück begaben wir uns zum Rjksmuseum. Hier begrüßte uns Prof. Dr. Frits Scholten (Senior Kurator), anschließend geführter Rundgang durch die herausragende Sammlung des Rijksmuseums. Am Nachmittag unternahmen wir eine Grachtenrundfahrt auf den romantischen Kanälen der Stadt - vorbei an den Patrizierhäusern aus dem 17. Jahrhundert, dem "Goldenen Zeitalter" von Amsterdam, und spazierten gemeinsam durch das historische Zentrum. Der Abend stand zur freien Verfügung.

 

 

Samstag, 4. Oktober 2014: Stedeljik Museum – Museum Willet-Holthuysen – Beginenhof

Heute besuchten wir das Stedeljik Museum, das neben Künstlern der Klassischen Moderne, umfangreiche Werkgruppen der Künstlergemeinschaften De Stijl und CoBra sowie zeitgenössische Werke präsentiert. Hier begrüßte uns der Sammlungsleiter Geurt Imanse, bevor wir während einer Führung die hochrangigen Werke des Museums kennenlernten. Nach einer Mittagspause fuhren wir weiter zum Museum Willet-Holthuysen, einem Grachten-Doppelhaus aus dem 17. Jahrhundert, das die Wohnkultur eines vornehmen Amsterdamer Patrizierhauses (mit wunderschönem Stadtgarten) vor Augen führte. Nach einem Stopp am Beginenhof gelangten wir zurück zu unserem Hotel. Gemeinsames indonesisches Abendessen. 

 

 

Sonntag, 5. Oktober 2014: Kröller-Müller-Museum Otterlo

Nach dem Frühstück fuhren wir nach Otterlo bei Arnheim. Inmitten des größten Nationalparks der Niederlande, dem Hooge Veluwe, befindet sich das Kröller–Müller-Museum, in dem die bedeutendste einst private Van Gogh–Sammlung präsentiert wird. Die Kombination von Naturerlebnis und Kunst in Bild und Skulptur ist einmalig und war ein wahrer Höhepunkt zum Abschluss unserer Reise.