20. Okt. 2018 Tagesfahrt Slevogt

Max Slevogt, Selbstbildnis mit Gattin (Ausschnitt), 1904, Öl auf Leinwand, Landesmuseum Mainz
Max Slevogt, Selbstbildnis mit Gattin (Ausschnitt), 1904, Öl auf Leinwand, Landesmuseum Mainz

Samstag, 20. Oktober 2018

Tagesfahrt nach Mainz und Edenkoben

Ein Tag am Meer. Slevogt. Liebermann. Cassierer

Slevogt-Ausstellung im Landesmuseum Mainz und Max-Slevogt-Galerie im Schloss Villa Ludwigshöhe/Edenkoben

 

 

2018 jährt sich Max Slevogts Geburtstag zum 150. Mal. Mit „Ein Tag am Meer. Slevogt, Liebermann und Cassirer“ widmet sich die Mainzer Ausstellung dem künstlerischen Austausch von Max Slevogt mit seinen Künstlerkollegen Corinth und Liebermann. Auch sein enges Verhältnis zu seinen Berliner Verlegern, den Vettern Cassirer, ist Thema der Schau. Ausgangspunkt ist das einzige gemeinsame Treffen von Corinth, Liebermann und Slevogt am Strand von Noordwijk in Holland. Max Slevogt verbrachte dort auf Einladung von Paul Cassirer und seiner Frau Tilla Durieux den Juni/Juli 1908. Diese besaßen dort ein Strandhaus mitten in den Dünen.

 

Neben Gemälden, die Slevogts Auseinandersetzung mit dem für ihn ungewöhnlichen Sujet des Meeres zeigen, werden auch zahlreiche Blätter aus dem grafischen Nachlass oder u.a. unveröffentlichte Briefwechsel mit den Cassirers, die Einblicke in das Netzwerk Slevogts geben, im Rahmen dieser Ausstellung erstmals publiziert und ausgestellt werden.

 

Am Nachmittag komplettiert ein Besuch von Schloss Villa Ludwigshöhe mit der Slevogt-Galerie unseren Ausflug. Der bayerische König Ludwig I. (1786-1868) hatte sich das Schloss zwischen 1847 und 1852 nach Plänen seines Architekten Friedrich von Gärtner als Sommersitz bei Edenkoben erbauen lassen. Seit 1980 ist das Gebäude mit seinen im pompejanischen Stil gehaltenen Fresken renoviert und beherbergt in einem Teil des Obergeschosses die "Max Slevogt-Galerie". Der Kernbestand der "Max Slevogt-Galerie" geht auf 121 Gemälde zurück, die das Land Rheinland-Pfalz 1971 direkt von den Erben Max Slevogts erworben hatte. Folgend wurde dieser Bestand durch gezielte Erwerbungen, durch Schenkungen, Stiftungen oder Dauerleihgaben umfangreich erweitert.

 

Geplanter Reiseverlauf:

 

7.45 Uhr Uhr: Abfahrt in Saarbrücken, Omnibusbahnhof (ZOB), Dudweilerstr. 98

 

8.15 Uhr: Abfahrt in Homburg, Parkplatz Hohenburg-Jugendherberge, Am Mühlgraben 30

 

10.00 Uhr: Führung durch die Ausstellung „Ein Tag am Meer“ im Landesmuseum Mainz

 

12.00 Uhr: Abfahrt zum Mittagessen

 

13.15 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Karlbacher Restaurant, Großkarlbach

 

15.15 Uhr: Abfahrt nach Edenkoben, Schloss Villa Ludwigshöhe

 

16.00 Uhr: Führung durch Schloss und Slevogt-Galerie

 

18.00 Uhr: Abfahrt zu den Ausgangsorten

 

19.30 Uhr: voraussichtliche Ankunft in Homburg, Parkplatz Jugendherberge

 

20.00 Uhr: voraussichtliche Ankunft in Saarbrücken, ZOB

 

 

Reiseleitung:     Dr. Elke Schwarz

 

Leistungen:

  • Hin- und Rückreise im komfortablen Reisebus, inklusive aller Transfers, die aus dem Programm hervorgehen
  • Eintritt und Führungsgebühren (Landesmuseum Mainz, Schloss Villa Ludwigshöhe)
  • Kl. Frühstück (während der Fahrt)
  • Mittagessen (2-Gänge-Menü, exkl. Getränke)
  • Trinkgelder

 

 

 

Reisepreis:

109,00 Euro pro Person

(Sollten noch zusätzliche Plätze verfügbar sein, können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Aufschlag: 20,00 Euro)

 

 

 

Anmeldeschluss:

20. September 2018

 

 

Veranstalter:

König & Meiser Kulturreisen, Bahnhofstr. 95, 66111 Saarbrücken

 

 

Es gelten die allgemeinen Zahlungs- und Reisebedingungen der Firma "König und Meiser Kulturreisen", Saarbrücken, sowie bei Abweichungen die Bedingungen der Leistungsträger. Änderungen durch die Leistungsträger vorbehalten.

 

 

 

EU-Pauschalreiserichtlinie ab 1. Juli 2018

 

Ab dem 1. Juli 2018 ist das neue Reiserecht anzuwenden. Grundlage dafür ist die überarbeitete EU-Pauschalreiserichtlinie, die uns als Reisevermittler und Sie als Kunden gleichermaßen betrifft.

Wir sind als Reisevermittler ab dem 1. Juli 2018 verpflichtet, Ihnen das „Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs” zuzustellen. Bei jeder künftigen Reisebuchung müssen Sie auf der Reiseanmeldung den Erhalt dieser Information schriftlich bestätigen.

 

Wenn Sie uns Ihre Reiseanmeldung auf dieser Website per Online-Formular senden, geben Sie bitte bei „Anmerkungen“ an, dass Sie das „Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs” unseres Reiseveranstalters „König & Meiser“ zur Kenntnis genommen haben.

Das Formblatt finden Sie hier.

Anmeldung



Wenn Sie sich für eine Reise mit Übernachtung angemeldet haben, geben Sie bitte im Feld "Anmerkungen" an, ob Sie ein Doppelzimmer (DZ) oder Einzelzimmer (EZ) wünschen, und ob Sie eine Reiserücktrittskostenversicherung (RRKV) benötigen.