22. Okt. 2016 Tagesfahrt Colmar

Otto Dix und der Isenheimer Altar

Tagesfahrt nach Colmar ins Musée Unterlinden

Samstag, 22. Oktober 2016

 

Anlässlich des 125. Geburtstages von Otto Dix und des 500-jährigen Jubiläums des Isenheimer Altars, besuchten wir mit zwei Gruppen am Samstag, dem 22. Oktober das Musée Unterlinden in Colmar.

 

Seit dem 8. Oktober 2016 ehrt das Musée Unterlinden Otto Dix (1891 - 1969) mit einer großen Schau. Mehr als hundert Exponate konnten vereint werden, darunter seltene Leihgaben aus bedeutenden öffentlichen Museen (Musée national d’art moderne, Paris; MoMa, New York; Vatikanische Museen; Kunstmuseum, Stuttgart; Köln, Düsseldorf, Chemnitz, Dresden u.a.) und Privatsammlungen. Die mit dem Label «Von nationalem Interesse» ausgezeichnete Ausstellung zeigtd, wie der berühmte deutsche Maler sich durch seine gesamte künstlerische Laufbahn hindurch von dem Hauptwerk des Musée Unterlinden inspirieren ließ: dem Isenheimer Altar (1512-1516).

 

Als Isenheimer Altar wird der Wandelaltar aus dem Antoniterkloster in Isenheim bezeichnet, der im Museum Unterlinden in Colmar in drei Teilen getrennt ausgestellt wird. Die Gemälde auf zwei festen und vier drehbaren Altar-Flügeln sowie auf dem Sockel sind das vermutlich in den Jahren 1506 bis 1515 geschaffene Hauptwerk von Matthias Grünewald und zugleich ein Hauptwerk deutscher Malerei. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Altar zum Sinnbild der deutschen Kriegserfahrung, was Auswirkungen auf Otto Dix‘ künstlerisches Schaffen hatte, denn er meldete sich im Ersten Weltkrieg als Freiwilliger zum Kriegsdienst. In dieser Zeit entstanden Werke, die Aspekte des Kriegsgeschehens thematisieren. Sein Werk ist von stilistischer Vielfalt geprägt, bleibt jedoch in seiner künstlerischen Grundhaltung dem Realismus verpflichtet.

 

Nach dem Besuch des Musée Unterlinden begaben wir uns am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein auf einen geführten Rundgang durch die Altstadt Colmars mit wunderschönen Fachwerkhäusern bis hin zum Viertel Petite Venise.

 

Die Auberge Le Biblenhof in Soultz-les-Bains beschloss unseren wunderbaren Tag mit elsässischen Köstlichkeiten.