13. April 2019 Tagesfahrt ZKM

13. April 2019

Tagesfahrt nach Karlsruhe

30 Jahre ZKM: Writing the History of the Future - Die Sammlung des ZKM

 

Im aktuellen Ranking der weltweit größten Kunstdatenbank „ArtFacts.net“ erreicht das Zentrum für Kunst und Medien (kurz: ZKM) in Karlsruhe Platz 4 – nach dem Museum of Modern Art in New York, der Biennale di Venezia und dem Centre Pompidou in Paris. Damit hat das ZKM nicht nur die Spitzenposition unter den deutschen Museen inne, sondern darf sich auch zu den weltweit bedeutendsten Kunstinstitutionen zählen. 2019 feiert das ZKM sein 30-jähriges Bestehen und zeigt aus diesem Anlass die Hauptwerke seiner weltweit einzigartigen Sammlung.

 

Das ZKM hat in den vergangenen 30 Jahren eine Sammlung zeitgenössischer Kunst aufgebaut, die zu den umfangreichsten Videokunstsammlungen in Europa und als größte Sammlung computerbasierter Kunst weltweit zählt.

 

Die Ausstellung „Writing the History of the Future“ erzählt eine innovative Geschichte der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts – einer Ära grundlegenden technologischen Wandels sowie einer nie gekannten Demokratisierung des Erlebens von Kunst und Kultur. Das ZKM präsentiert in der Ausstellung die Hauptwerke seiner weltweit einzigartigen Sammlung der Kunst nach 1945 erstmals wieder in ihrer ganzen Vielfalt. Dabei wird den Wegen der Avantgarden und Neo-Avantgarden des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart gefolgt: von den Künsten der Bewegung, von den bewegten Maschinen über bewegte Bilder zum bewegten Betrachter. Von der Materialmalerei und variablen Objektbildern, von den mechanischen und magnetischen Künsten bis zur Lichtkunst und Soundart und zur Eroberung der elektronischen Medien.

 

 

Wir komplettierten unseren Besuch des ZKM mit einem Abstecher in die Städtische Galerie Karlsruhe, die im südlichsten der zehn Lichthöfe des großen Hallenbaus beheimatet ist. Schwerpunkte der Sammlung der Städtischen Galerie sind die deutsche Kunst nach 1945 sowie Absolventen und Lehrer der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.

Eine gemeinsames Abendessen im Restaurant zum Riesen in Kandel beschloss unseren Ausflug.