Rückblick 2009

Amsterdam

Vincent van Gogh – Die Farben der Nacht

21. bis 24. Mai 2009

Unsere Amsterdam-Reise stand diesmal ganz im Zeichen von Vincent van Gogh, denn das Van Gogh Museum in Amsterdam zeigte die bislang umfangreichste Ausstellung zu den bekannten Nachtbildern von Vincent van Gogh. Der Künstler war von der Idee besessen, Nacht durch Licht und Farbe darzustellen. Eines der Spitzenexponate war das Gemälde „Die Sternennacht“ (1889) aus der Kollektion des MoMa in New York.

 

Den Besuch dieser hochkarätigen Ausstellung verbanden wir unter anderem mit einer Visite des Van-Gogh-Dokumentationszentrums in der Stadt Nuenen bei Eindhoven, in der van Gogh zwei Jahre lebte. Er beschäftigte sich dort thematisch insbesondere mit dem ländlichen Leben, das berühmte Bild der Kartoffelesser entstand in dieser Zeit. Auf unserer Hinreise besuchten wir das Kröller-Müller-Museum in Otterlo, das ebenfalls 87 Gemälde von Van Gogh beherbergt. Ferner standen in Amsterdam u.a. das Museum van Loon, das Rijksmuseum und das Rembrandthaus sowie ein Architekturrundgang auf dem Programm.